Mobbing an Schulen

Was können wir gegen Mobbing tun?


Vor einigen Tagen kommt mein Kind total zerknirscht von der Schule nach Hause. Es scheint grundlos über alles verärgert zu sein, hat keine Geduld und zu nichts Lust. Leider merken die Kinder selbst oft gar nicht, wieso sie unzufrieden sind. Glücklicherweise kam ich durch Nachfragen an die Wurzel des Übels: Ein Mitschüler hat meinen Sohn geschlagen - mit der Faust ins Gesicht! Anstatt damit gleich herauszuplatzen hielt er es erst mal zurück.

Kind streckt die Hand vor und möchte in Ruhe gelassen werden
Mobbing an Schulen - Sportschule Fichtner Anti-Mobbing Seminar

Eigentlich gab es keine Probleme in der ersten und zweiten Klasse, doch jetzt kommen die Kids (hauptsächlich die Jungs) immer mehr auf den Geschmack sich zu prügeln. Raufen gehört ja eigentlich zur Entwicklung dazu, wie kann man hier also die Kinder in die Schranken weisen? Wann brauchen die Kinder Hilfe? Diese Grauzonen, wann man sich wehren darf, wie man es darf etc., sind sehr schwer festzulegen. Fakt ist - kein Kind muss oder darf sich gefallen lassen geschlagen zu werden!

Viele glauben jetzt darüber zu reden und eine Lösung zu finden wird schon ausreichen, doch wie viel hilft es  wirklich, wenn die Betroffenen bereits verletzt wurden. "Seelische Wunden" heilen nur sehr langsam aus. Einem Kind, das jeden Tag gemobbt wird, zu sagen es soll sich nicht wehren (Gewalt ist keine Lösung), kann beispielsweise fatale Folgen haben. Besser ist es vorzubeugen und unseren Kindern Möglichkeiten zu zeigen, wie sie im Ernstfall reagieren sollten. Meist reicht das Wissen von uns Eltern nicht ganz aus, dann bieten sich Anti-Mobbing Seminare an, bei denen sowohl die Kinder, als auch Erwachsene lernen können sich selbst und andere zu schützen.

Kind ist traurig
Traurigkeit, Einsamkeit - Mobbing

Außerdem brauchen nicht nur die Opfer Hilfe, sondern vor allem auch diejenigen, die des Öfteren gerne "austeilen". Die Gründe fürs Mobbing sind vielseitig, sei es ein Schicksalsschlag, zu wenig Nähe zu Hause, Ängste, etc. Hier sind wir alle gefragt, denn nur wenn die soziale Gemeinschaft zusammenhilft und sich nicht aus Angst vor Gewalt zurückzieht, kann man Großes bewirken. Reibereien wird es immer geben, doch kann jeder Einzelne dafür sorgen, dass sich das Ausmaß in Grenzen hält.

Respekt, Anstand, Zusammenhalt und Disziplin, um nur einige der Werte zu nennen - dafür stehen wir von der Sportschule Fichtner. Alles was einen guten Charakter ausmacht, einen Menschen mit Herz, Verstand und einem starken Willen, das sind auch die Grundvorraussetzungen eines guten Kampfsportlers!

Gemeinsam gegen Mobbing - jeder kann stark sein!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Familien Info Tag Tegernsee

Probleme mit dem Kind